Kezdőlap Translation Fordítás Übersetzungen SDL Trados technológia Tech-Lingua Webshop
EXPERTISE AND CUTTING-EDGE TECHNOLOGY
hu en de

Preisstellung

Faktoren, die Einfluss auf die Preise haben:

  • Umfang
  • Sprachkombination
  • Thema (Fachgebiet)
  • Priorität
  • Format
  • Anteil der Satzwiederholungen im Text
  • Vorhandene Ressourcen (Referenzmaterial, zweisprachige Dokumente, Übersetzungsspeicher [Translation Memory], Terminologiedatenbank)
 

Umfang

Der Umfang der zu übersetzenden Datei(en) kann unsere Preisstellung positiv, aber auch negativ beeinflussen. Für Texte mit größerem Umfang geben wir bei günstiger Priorität (Termin) Mengenrabatt. 
Eilaufträge – Texte mit großem Umfang und kurzem Termin – werden je nach Dringlichkeit mit einem Aufschlag berechnet.

 

Sprachkombination und Sprachgebiet

Je nach der Sprachkombination und dem Thema (Fachgebiet) fallen unsere Preise unterschiedlich aus. Es ist allgemein üblich, dass der Preis für die Übersetzungen aus der Muttersprache in eine Fremdsprache höher ist, als umgekehrt. Allerdings machen sich auch in den verschiedenen Sprachkombinationen Unterschiede bemerkbar, z.B. zwischen den Weltsprachen und den seltenen Sprachen.

 

Priorität

Je nach Priorität werden die Übersetzungsaufträge in drei Kategorien unterteilt:

  • Aufträge mit normaler Priorität: 1.800 Wörter in der Ausgangssprache/Tag und Übersetzer
  • Aufträge mit dringender Priorität: 2.400 Wörter in der Ausgangssprache/Tag und Übersetzer
  • Expressaufträge: über 2.400 Wörter in der Ausgangssprache/Tag und Übersetzer

Die Aufträge, die sofort (d.h. am Tag der Bestellung) erledigt werden müssen, gelten als Expressaufträge.
Dringende oder Expressaufträge werden mit einem Aufschlag berechnet, der immer nach den individuellen Anforderungen vereinbart wird.


Format

Wir unterscheiden zwischen bearbeitungsfähigen und nicht bearbeitungsfähigen Dateien. Unter bearbeitungsfähigen Dateien sind nicht nur die Formate von MS Office (.DOC, .DOCX, .XLS, .XLSX, .PPT, .PPTX) zu verstehen, sondern auch alle nativen Dateien, die mit einem elektronischen DTP-Programm (z.B. Adobe InDesign, FrameMaker usw.) erstellt werden. Zu dieser Kategorie gehören auch die nicht eingescannten (exportierten oder gedruckten) PDF-Dateien. 
Die Vorteile der rechnerunterstützten Übersetzung einschließlich der prozentualen Preisstruktur können wir nur bei bearbeitungsfähigen Dateien anwenden.
Bei bearbeitungsfähigen Dateien wird der Preis nach der Anzahl der Wörter in der Ausgangssprache berechnet.
Unter nicht bearbeitungsfähigen Dateien sind die Dokumente im Papierformat oder die eingescannten, als Bild geschickten Dateien zu verstehen. In diesem Fall können wir keine rechnerunterstützte Übersetzung machen, deshalb wird der Preis nach der Anzahl der Wörter in der übersetzten Datei (in der Zielsprache) berechnet.

 

Anteil der Satzwiederholungen im Text

Bei Aufträgen mit größerem Umfang wird vor dem Beginn der Arbeit eine Analyse mit Hilfe der SDL Trados Technologie gemacht. Auf Grund der Anzahl der Wiederholungen im Text können wir bedeutende Nachlässe geben. 

In dieser Analyse untersucht das Programm nicht nur den Anteil der Satzwiederholungen, sondern erstellt auch eine ausführliche Übersicht, nach der festgelegt werden kann, inwieweit der Inhalt der zu übersetzenden Datei(en) in den vorhandenen oder zur Verfügung gestellten Übersetzungsspeichern zu finden ist. Diese Analyse ist dann die Grundlage für die prozentuale Berechnung.


Vorhandene Ressourcen

Die Referenztexte (auch im Druckformat), die zweisprachigen Dokumente und die Übersetzungsspeicher, die für den Auftrag zur Verfügung gestellt werden, tragen dazu bei, dass die Übersetzung in guter Qualität, dem Wortgebrauch des Auftraggebers entsprechend, einheitlich und konsequent ausgeführt wird.

Copyright © 2010 - 2013 TECH-LINGUA